Dialog & Diskurs

Raum für Neues!

Wo entstehen neue Ideen und neues Wissen?

Wo entstehen Energie und Mut für Neues?

Wir alle sind durch unsere Kommunikation verbunden. Sie ist der „Kitt“, der uns zusammenhält. Für Kommunikation brauchen wir Räume, in denen wir anregend und geschützt miteinander diskutieren, von einander lernen und neue Kontakte knüpfen können. Der „Systemische Salon“ ist dieser Raum.

Das Angebot wird laufend erweitert und aktualisiert, die nächsten Termine:

Führung - Macht - Transformation

Führung spielt die Hauptrolle in Prozessen von Transformationen, seien das nun Prozesse in Organisationen oder der gesellschaftlichen Transformation. Führung entscheidet immer, von Entscheidungen hängt die Zukunft ab, denn Entscheidungen betreffen immer die Zukunft.

Aber Entscheidungen bleiben wirkungslos, wenn sie nicht umgesetzt werden. Dafür braucht jede Führung Macht. Macht ist ein schillernder Begriff: jeder will sie, keiner will sie zugeben, Macht ist meistens der Elefant im Raum. Wie kann Macht definiert werden? Was unterscheidet Macht von anderen Formen der Kommunikation und Kooperation? Wie kann sie für Transformation genützt und gestaltet werden?

Inhaltlicher Input: Tijo Salverda

Moderation: Ruth Seliger

Tijo Salverda, Anthropologe mit Forschungsschwerpunkte Business Eliten, Macht, Unternehmen und ihren Kritiker:innen und Transformation; bis vor kurzem tätig als Professor für Anthropologie an der Universität Wien

Datum: 12. Jänner 2023, 18.00 – 21.00 Uhr,
anschließend informeller Teil mit Buffet

Kosten: € 120,- (inkl. USt)

Ort: Systemischer Salon, Schottenfeldgasse 12/3b, 1070 Wien

Transformation und Change

Change-Management ist die Kunst, komplexe Bedingungen in sozialen Systemen zu verändern und den Prozess des Wandels zu gestalten. Systemisches Denken ist dafür DAS Werkzeug.

Wenn sich die Umwelt verändert, müssen sich Organisationen ebenfalls verändern. Die Form des Change-Managements ist entscheidend für den Erfolg. Stimmt der Weg mit den Inhalten und Zielen überein?

Inhalte:

  • Wie kann ein nachhaltiger Veränderungsprozess aussehen, wenn das Ziel eine nachhaltige Organisation ist?
  • Welche Veränderungskonzepte könnten wie weiterverwenden werden? Welche müssen wir neu erfinden?
  • Wie können Veränderungen durchgesetzt werden? Wie wird in einer nachhaltigen Organisation Macht ausgeübt werden?

Leitung: Christof Schmitz und Ruth Seliger

Christof Schmitz, Systemischer Berater, Experte für Expertenorganisationen, wie Krankenhäuser oder wissenschaftliche Einrichtungen, mit den Schwerpunkten Change Management und Führung

Datum: 22. – 24. März 2023

Zeiten:
Mittwoch: 17.00 – 21.00 Uhr
Donnerstag: 09.30 – 18.30 Uhr
Freitag: 09.30 – 15.00 Uhr

Kosten: € 1.800,- zzgl. USt
NPO: € 1.200,- zzgl. USt

Ort: Systemischer Salon, Schottenfeldgasse 12/3b, 1070 Wien

Frauen führen besser

Wer „Zukunft“ sagt, muss auch „Frauen“ sagen. Das gilt besonders für DIE Führung.

Führen Frauen besser… als Männer… als früher… als sie selbst von sich dachten? Auf der Suche nach Antworten können wir verschiedene Blickrichtungen einnehmen. Zu eigenen Wahrnehmungsmustern zu denen der Menschen in unserem Kontext. Was wir wahrnehmen, gestaltet unsere Wahrnehmung oder: was wir gestalten, gestaltet uns zurück. (Antje Tschira)

Dass Frauen sich immer noch mit den verschiedensten Vorannahmen beschäftigen müssen, scheint langsam aus der Zeit gefallen zu sein. Aber, der Status quo ist nicht einfach da, sondern wird immer wieder aktiv hergestellt. Also kann er auch verändert werden.

Inhalte:

  • Welche gesellschaftlichen Bilder über Frauen und Führung übernehmen wir einfach?
  • Wie können wir Rahmen für gemeinsame Reflexion dieser Bilder hinsichtlich ihres Nutzens für die Gestaltung von Organisationen in einer sich verändernden Welt schaffen?
  • Wie gelingt gleiche Teilhabe an den relevanten Entscheidungsprozessen?

Leitung: Ute Clement und Ruth Seliger

Ute Clement, begleitet seit mehr als 25 Jahren Unternehmen in komplexen Veränderungsprozessen. Ihre langjährige Erfahrung als Beraterin in internationalen Projekten macht sie zu einer gesuchten Sparringspartnerin im In- und Ausland für Merger & Acquisitions, Restrukturierungen und Führungskräfte- und Teamentwicklungen.

Bei der Daimler AG war sie Führungskraft im HR Bereich. Sie berät und coacht Führungskräfte und ist Mitglied des European Network of Female Entrepreneurship Ambassadors.

Datum: 27. – 29. September 2023

Zeiten:
Mittwoch: 17.00 – 21.00 Uhr
Donnerstag: 09.30 – 18.30 Uhr
Freitag: 09.30 – 15.00 Uhr

Kosten: € 1.800,- zzgl. USt
NPO: € 1.200,- zzgl. USt

Ort: Systemischer Salon, Schottenfeldgasse 12/3b, 1070 Wien